Loading...
Die Bikes 2017-12-05T14:50:26+00:00

Auf dem Großradroller durch Kambodscha

Obwohl wir sicher auch gerne mit größeren Motorrädern das Land durchqueren würden, werden wir diese Tour auf ortsüblichen 125ccm-Großradrollern machen. Die Gründe dafür sind vielfältig. So ist der Großradroller á la Honda Dream oder Suzuki Wave deutlich schnell genug. Er fährt 110 km/h und ist damit viel schneller als man überhaupt fahren kann. Alles über 70 km/h ist für kambodschanische Verhältnisse SEHR schnell. Auf den Schotterstraßen bewegen wir uns generell zwischen 20-40 km/h.

Durch seine wahlweise Voll- oder Halbautomatik kann auf die Geschicke der Teilnehmer Rücksicht genommen werden. Der Geübtere nimmt am Besten ein Fahrzeug mit Halbautomatik. Er hat große Räder und ist auch auf unebenen Wegen relativ einfach zu händeln.

Wichtig ist, dass er nahezu überall genutzt wird und daher auch an den abgelegensten Orten irgendwie repariert werden kann. Ein Sturz oder ein Platten kann halt niemals ausgeschlossen werden. Für den Miet-Preis einer alten größeren Leihmaschine kann der Scooter neu gekauft werden. So fährt jeder Teilnehmer, zumindest bei der ersten Reise in 2016, ein völlig neues Fahrzeug.