Ute Hennen

Steckbrief

Mein Name ist Ute Hennen. Ich bin 56 Jahre alt. Durch die Einlösung eines Geschenkgutscheins und dem einzigartigen Erlebnis (benefiz-renntaxi) auf dem Hockenheimring, lernte ich Nadine & Roland, sowie die „kleine Hilfsaktion“ kennen. Ich war total fasziniert von den Hilfsprojekten und dem Engagement der beiden. Der Gedanke, Fundrider zu werden, beschäftigte mich unentwegt. Auch die Vorstellung, durch meinen persönlichen Einsatz etwas für bedürftige Menschen zu tun, die sich noch über kleine Dinge freuen können, liess mich nicht mehr los.

Daher: Raus aus der Komfortzone und dem mittlerweile selbstverständlichen Wohlstand. Stattdessen mit jedem Kilometer den ich während der Fundriding-Tour fahre, und natürlich Eurer Unterstützung, einen kleinen und nachhaltigen Beitrag zur Realisierung sozialer Hilfsprojekte leisten.

Und nun zum Prozedere:

Der Sponsorenlauf dürfte Euch schon aus der Schulzeit oder durch Eure Kinder bekannt sein. Beim Fundriding fahre ich mit einem 125er Roller etwa 1.300 Kilometer durch Laos. Als Fundrider habe ich die Aufgabe im Vorfeld Kilometer-Sponsoren zu finden, die einen Festbetrag, unabhängig davon wieviele Kilometer gefahren werden oder für jeden gefahrenen Kilometer mindestens 1 Cent spenden. Das bedeutet 1 Cent = 13,- €; 2 Cent = 26,- €; 5 Cent = 65,- € u.s.w. Jeder kleine Betrag ab einem Cent ist wertvoll. Gerade die Weihnachtszeit mit ihrem ganzen Überfluss bietet Gelegenheit, auch mit einer kleinen Spende große Hilfe zu leisten.

Alle Kilometersponsoren werden nach der Tour über den genauen Betrag informiert und erhalten eine genaue Abrechnung. Nach Eingang der Spende auf dem Konto des KleineHilfsaktion e.V. bekommt man automatisch eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung, sofern es ein Betrag über € 200,- ist. Unter € 200,- reicht Ihr einfach eine Kopie des Kontoauszugs bei Eurer EkStE mit ein. Auf Wunsch bekommt Ihr natürlich auch unter € 200,- eine Spendenquittung.

Meine gesamten Reisekosten (Flug, Unterkünfte, Verpflegung, Rollermiete, Kraftstoff  pp.) zahle ich selbstverständlich komplett selbst, so dass die Spenden für die gefahrenen Kilometer zu 100 % beim kleine Hilfsaktion e.V. ankommen.

Danke an das Fundriding-Team, dass ich bei dieser besonderen Tour dabei sein darf. Vielen Dank an alle, die meine persönliche Hilfsaktion durch ihre Spende unterstützen.

Also ran, auf den Spendenknopf drücken !!!

Km-Sponsoren

Km-Sponsor werden

Privat – Rainer Kinzinger


Firma – U3 marketing unlimited (Stefan Mussel)


Privat – Spender/in anonym


Privat – Spender/in anonym


Privat – Erwin Hennen


Privat – Susanne Binz


Privat – Regine Bierbaum


Privat – Spender/in anonym


Privat – Katharina Baltes


Privat – Annette Welter


Privat – Erwin Hennen


Privat – Alexandra Thiers


Privat – Alois Rosinus


Privat – Ulrike Hoeller


 

2019-02-15T08:40:56+00:00