Steckbrief

Hallo,

mein Name ist Gerd Holzwarth. Ich bin 54 Jahre alt. Auf die Idee mich bei der Fundriding-Tour der Kleinen Hilfsaktion zu bewerben, hat mich mein Freund, Hannes Krämer gebracht, der auch zu diesem erlauchten Kreis der Teilnehmer gehört.  Der Gedanke solch eine Tour mit sozialem Engagement zu verbinden, hat mich überzeugt.

Ich brenne darauf Land und Leute auf diesem Wege kennenzulernen und freue mich über jeden, der mein Engagement und damit die Arbeit der “Kleinen Hilfsaktion“ auf diesem Wege unterstützt. Dies kann ein einmaliger Spendenbeitrag oder ein Betrag je gefahrenem Kilometer sein.

Wer möchte, wird selbstverständlich auf dieser Seite erwähnt und bekommt natürlich eine Spendenbescheinigung.

Für alle Sponsoren und Interessenten muss ich an dieser Stelle erwähnen, dass wir Reiseteilnehmer unsere Reisekosten nicht über die Sponsoren/Spendengelder finanzieren. Die Reisekosten werden von uns zu 100% selbst getragen.

Die gesammelten Spenden dieser Tour kommen folgendem Zweck zugute:

Bereits seit sechs Jahren hilft der kleine Hilfsaktion e.V. in Kandieng/Zentralkambodscha etwa 250 Kindern mit der Kandieng Sustainable School dabei, an die dringend benötigte Bildungschance zu kommen, um dem Teufelskreis der Bildungsarmut zu entkommen.

Wir wollen den Familien, die hinter unseren SchülerInnen stehen, stärken. Wir wollen die Härtefälle ausfiltern und gezielt helfen. Der Kleine Hilfsaktion e.V.ist sehr erfahren in sogenannten Emergency- (Notfall-) Projekten, die sicher hinter vielen der 250 Schicksalen stehen. Bildung muss auch auf fruchtbaren Boden fallen können, um diesen wollen wir uns kümmern.

Km-Sponsoren

Km-Sponsor werden

FirmaAxos MidCap GmbH (Hans-Gereon Früh)


Privat – Spender/in anonym