Tag 8: Alles was das Rollerherz begehrt

Tag 8: Alles was das Rollerherz begehrt

Heute:  167,5 km * 27,39 € = eingefahrene Spendensumme  4587,83 €

Heute Morgen in Muang Mo gab es Frühstück in einem nahe gelegenen Restaurant. Unser Guide Thongkhoon und einer unserer Mitfahrer Sebastian kochten hier im Hinterhof Rührei in einem Wok über eine Feuerstelle.
Gut gestärkt fuhren wir über eine sehr anspruchsvolle Route. Teilweise im 1. Gang krochen wir eine steile, holprige Schotterpiste hoch und auf der anderen Seite des Berges wieder runter. Endlich wieder auf geteerter Straße ging es in Richtung Tasi. Diese wundervolle Serpentinen Strecke war die Belohnung für das Durchgeschüttel am Morgen. In Tasi gab es Nudelsuppe zum Mittagessen. Weitere 100 km trennten uns von unserem heutigen Ziel Viengthon. Auf der Straße trafen wir wenig andere Fahrzeuge, dafür Kühe, Hunde, Schweine und sogar Wasserbüffel. Anders als in Kambodscha laufen die Tiere hier allerdings nicht einfach unverhofft auf die Straße, aber manchmal liegen sie einfach mitten drauf. Insgesamt wirkt Laos mit Mensch und Tier noch entspannter. Heute sind wir in zwei Gruppen gefahren, damit die Jungs mal ein bisschen Gas geben können. Aber auch die Mädels mit Ole und Manni kamen sehr sehr zügig voran. Unterwegs haben wir ein Bergdorf besucht. Hier erzählte einer unserer Guides Hoi, dass die Häuser hier nur einstöckig und ohne Fenster gebaut werden, um die Temperatur konstant zu halten. Hier übergaben wir zwei Kindern mitgebrachte Kappen zum Sonnenschutz. Strahlende Gesichter waren erneut der Dank. Schon um 16:00 Uhr kamen wir in Viengthon an und ließen den Abend entspannt ausklingen.

Verfasser/in: Liane, Ole und Susanne

Datum: 3. März 2019

Video

Fotos

2019-03-05T04:25:00+00:00