Tag 10: Durch die Höhle zum Schulprojekt

Tag 10: Durch die Höhle zum Schulprojekt

Heute:  19,9 km * 27,39 € = eingefahrene Spendensumme  545,06 €

Heute hatten wir Roller-frei. Weil wir immer sehr zeitig ins Bett gehen, hatten die meisten bereits bis 9:00 Uhr gefrühstückt. Nach kurzer Abstimmung wie wir die mitgebrachten Kuscheltiere und Kinder Klamotten verteilen, haben wir uns entschieden mit den Booten Richtung Kong Lor Cave zu fahren und natürlich hindurch. Auf der anderen Seite des Berges herrscht weniger Tourismus und daher sind die Kinder und Familien dort ärmer. Wir fuhren alle gemeinsam 40 Minuten mit Booten jeweils zu dritt zu den Höhlen, mussten eine kurze Strecke laufen, umsteigen und sind sieben Kilometer mit Sicherheitswesten und Stirnlampen durch die Dunkelheit der Höhle gefahren worden. Zwischendurch durften wir sogar einige Meter zu Fuß durch die Höhle wandern, oder mussten an seichten Stellen aussteigen, um die Boote zu schieben. Auf der anderen Seite angekommen erwarteten uns schon Thongkhoon und Hoi, die bereits alles organisiert hatten. Wir mieteten uns Fahrräder und einen Roller und fuhren mitsamt der mitgebrachten Klamotten in die nahe gelegene Schule. Hier erwarteten uns Kinder im Alter von fünf bis 15 Jahren. Wir hatten genug Hosen, T-Shirts und Pullover dabei, dass alle Kinder ein Kleidungsstück bekommen konnten. Sicherlich werden sie unter einander tauschen, damit die Klamotten auch richtig passen. Nachmittags wird häufig Sport getrieben in den Schulen in Laos. Und so nutzen wir die Gelegenheit mit den älteren Kindern ein bisschen Fussball und Volleyball zu spielen.
Nachdem wir mit dem Fahrrad zurückgefahren, wieder durch die Höhlen und über den Fluss zu unserer Unterkunft zurück kamen, waren wir alle glücklich und tief beeindruckt von einem wunderschönen Tag. Die vielen Impressionen müssen jetzt erst einmal verarbeitet werden. Wir lassen den Abend gemütlich bei einem laotischen Abendessen ausklingen, damit wir für die restlichen Tage fit sind.

Verfasser/in: Liane, Ole und Susanne

Datum: 5. März 2019

Video

Fotos

2019-03-06T02:50:46+00:00